Please enable JS

Geschichte

Gründung
Drolshagen 1970 - Mit Vision zum Weltmarktführer
1970Jan 01

Die Gründung der heutigen KRAH Gruppe

Gründung der M. KRAH Elektrotechnische Fabrik GmbH & Co.KG als „Management Buy-Out“ durch Hr. Theodor Hermann und Hr. Rainer Fiala. Beginn der Produktion von Drahtwiderständen für industrielle Anwendungen.

Mitarbeiter: 20

Umsatz: 600.000 DM

1975Jan 01

Expansion Italien

Mit dem Werk in Italien wurde der Vertrieb für Europa erweitert.

1976Jan 01

Verstärkung der Geschäftsführung

Eckhard Hermann tritt 1976 als Geschäftsführender Gesellschafter ins Unternehmen ein. 

v.l.n.r.: Eckhard Hermann, Rainer Fiala, Theodor Hermann

1980Jan 01

Erste Automobillieferung

1980 erfolgte das Entwicklungsprojekt mit Volkswagen für den Golf A1. Es folgten weitere Großprojekte mit unserem Kunden Bosch für Holden Motors und den Golf A2.

Mit der Erschließung dieses neuen Marktsegments begann für die KRAH Unternehmensgruppe ein rasantes Umsatzwachstum.

1983Jan 01

Expansion Schweiz

Gründung der Widap AG Schweiz zur Produktion und zum Handel mit Widerständen und Widerstandsbaugruppen. 

1983Jan 01

Übernahme der Rheinisch-Westfälischen Isolatorenwerke

Im Jahr 1983 wurde die Drahtwiderstandsfertigung von der RWI (Rheinisch-Westfälische Isolatorenwerke) in Siegburg übernommen und die RWI-Bauelemente GmbH + Co. KG gegründet. Später entstand hieraus die KRAH-RWI Elektronische Bauelemente GmbH mit Sitz in Drolshagen. Das war der Grundstein für die Weiterentwicklung zur KRAH Unternehmensgruppe.

1990Jan 01

Automatisierte Fertigung in Drolshagen

Im Jahr 1990 waren in der Fertigung in Drolshagen ca. 250 Mitarbeitern und 1.000 Heimarbeiter beschäftigt. Mit Inbetriebnahme einer ersten automatischen Montagelinie begann in diesem Jahr auch der Automatisierungsprozess - ein Strukturwandel, an dessen Ende 10 Jahre später eine voll automatisierte Fertigung stand.

1991Jan 01

Gründung WITEC

Gründung der WITEC Widerstandstechnik GmbH & Co. KG in Dömitz, Mecklenburg-Vorpommern. Übernahme eines Teilbetriebes des VEB Teltow von der Treuhand, Übernahme von 60 Mitarbeitern. Produktion von Widerständen für industrielle Anwendungen. 

1992Jan 01

Expansion Slowenien

Gründung der Resistec UPR d.o.o. & Co. k.d. durch Übernahme einer Fertigung der Fa. Iskra. Beginn der Produktion in Ljubljana. 

1999Jan 01

Expansion Brasilien

Gründung der KRAH-ICE-BRASIL Ind. e Com. de Comp. Eletrônicos Ltda. in Timbo, Brasilien. 

1999Jan 01

Expansion China

Gründung des ersten Joint-Ventures in Shanghai China Shanghai KRAH Electronics (SKE) mit einem chinesischem Partner.

1999Jan 01

Meilenstein 1.000 Mitarbeiter

Seit 1999 gehören über 1.000 fest angestellte Mitarbeiter zu der KRAH Gruppe. 

1999Jan 01

Übernahme der Holzschuh GmbH & Co. KG

Zum 01.01. 1999 übernahm die KRAH Unternehmensgruppe den Hauptanteil der Firma Holzschuh GmbH & Co. KG und damit die Fertigung von Kabelaufrollsystemen mit Standorten in Deutschland und Slowenien. Die verbleibenden Anteile wurden im Jahr 2005 erworben.

2001Jan 01

Verstärkung der Geschäftsführung

2001 tritt Herr Thomas Klein, der zuvor als Vertriebsleiter im Unternehmen tätig war, in die Geschäftsführung ein.

2006Jan 01

Gründung ATHOS

Gründung der ATHOS Elektrosysteme GmbH als Zusammenschluss der Kabelaufrollsparten der Firma Holzschuh und Atlanta. Weltweite Produktion und Vertrieb von Kabelaufrollsystemen. Mehr Informationen unter: athos-de.de

2009Jan 01

Neue Niederlassung in Knittlingen

Die KRAH Elektrotechnische Fabrik GmbH+Co.KG eröffnet eine neue Niederlassung in Knittlingen

Mitarbeiterzahl: 20

2010Jan 01

Meilenstein 1.500 Mitarbeiter

Seit 2010 gehören mehr als 1.500 fest angestellte Mitarbeiter zur KRAH-Gruppe. 

2010Jan 01

Meilenstein 100 Mio. € Umsatz

Seit 2010 macht die KRAH Gruppe einen Umsatz von über 100 Mio. €. 

2012Jan 01

Expansion Indien

Gründung des ersten Joint-Ventures in Indien mit der Fa. Woory (Korea) zur Produktion von Widerständen für automobile Anwendungen in Indien. 

2012Jan 01

Verstärkung der Geschäftsführung

Seit 2012 verstärkt Herr Christan Hermann die Geschäftsführung im Unternehmen.

2013Jan 01

Gründung KWK

Gründung eines Joint-Ventures mit den Firmen KSI und Widap zur Produktion von Widerständen für industrielle Anwendungen in Indien. 

2014Jan 01

Übernahme HighTech

Übernahme der Fa. Hightech in Limeira, Sao Paolo. Erweiterung des Produktspektrums um umspritzte Zündkerzenstecker. 

2015Jan 01

Gründung Widap electronic components

Gründung der Widap electronic components in München als Handelsgesellschaft / Distributor für elektronische Bauelemente. 

2015Jan 01

Meilenstein 150 Mio. € Umsatz

Seit 2015 macht die KRAH Gruppe einen Umsatz von über 150 Mio. €. 

2016Jan 01

Übernahme WIKO

Übernahme WIKO in Klötze, Sachsen-Anhalt zur Erweiterung der Produktion für Funkentstör Widerstände.

2017Mar 01

Verstärkung der Geschäftsführung

Am 01.03.2017 übernimmt Frau Katarina Brück innerhalb der Geschäftsleitung die technische Leitung der Unternehmensgruppe.

Heute